Verbraucherbildung.de
Das Serviceportal für Verbraucherbildung des Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
Verbraucherbildung kompakt
Newsletter 9 | 2022
 
Liebe Leserinnen und Leser,
 
das Internet ist eine wertvolle Fundgrube für die Unterrichtsplanung zur Verbraucherbildung: Zehntausende Unterrichtsmaterialien stehen kostenlos zur Verfügung. Doch welche basieren auf fundierten pädagogischen Standards? Und welche Absichten verfolgen zum Beispiel Wirtschaftsakteure mit der zunehmenden Veröffentlichung von Unterrichtsmaterialien?
 
Wir bieten mit unserem Materialkompass Orientierung und prüfen Unterrichtsmaterialien für die Verbraucherbildung auf Qualität und mögliche Einflussnahme. Damit Sie sich den wirklich wichtigen Dingen widmen können - Ihren Schüler:innen! Unser Newsletter versorgt Sie dafür mit neuen Materialien, Projekten, Fortbildungen und Tipps.
 
 
Herzliche Grüße
Ihr Team Verbraucherbildung
Themen
Im Fokus: Qualitätsgeprüfte Unterrichtsmaterialien
Aktuelles aus der Verbraucherbildung
Unsere Veranstaltungstipps
Unsere Materialempfehlungen
Im Fokus: Qualitätsgeprüfte Unterrichtsmaterialien
Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat mit dem Materialkompass ein Instrument der Qualitätskontrolle für Unterrichtsmaterial der Verbraucherbildung geschaffen. Mittlerweile wird ein Großteil der Unterrichtsmaterialien im Internet veröffentlicht - ohne eine unabhängige Prüfung und fachliche Bewertung vorab. Das öffnet Tür und Tor für Werbung und Einflussnahme, die in der Schule nichts zu suchen haben. Daher beauftragen wir Professor:innen, Wissenschaftler:innen und Pädagog:innen aus der Ernährungs-, Finanz-, Medien- und Nachhaltigkeitsbildung mit fachlichen Gutachten zu Unterrichtsmaterialien. Alle Gutachten basieren auf einem wissenschaftlich fundierten Bewertungsraster.
 
Zum Schuljahresanfang wächst das Angebot des Materialkompasses um mehr als 30 neue Gutachten. Es wurden methodisch und inhaltlich vielfältige Unterrichtsmaterialien aus den Themenbereichen Ernährung, Medien, Nachhaltigkeit und Finanzen bewertet und veröffentlicht. Die neuen Materialien bilden eindrucksvoll das breite und zugleich aktuelle Themenspektrum der Verbraucherbildung ab - von der Planung einer klimaneutralen Klassenfahrt über fleischlose Ernährung oder Schönheitskult im Internet bis hin zu Fußball als Beispiel für fairen Handel. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!
 
zu den neuen Materialien
 
„Mit dem Materialkompass macht der vzbv vor, wie eine unabhängige und transparente Qualitätsprüfung von Unterrichtsmaterial im digitalen Zeitalter funktioniert. Wir würden uns wünschen, dass auch die Bildungspolitik sich dieser Verantwortung annimmt und konkrete Maßnahmen zur Qualitätssicherung von Unterrichtsmaterialien initiiert."
 
Dr. Vera Fricke, Teamleiterin Verbraucherbildung 
Aktuelles aus der Verbraucherbildung
Inflation – ein aktuelles Thema für den Unterricht
Über sieben Prozent – so hoch wie aktuell war die Inflationsrate in Deutschland seit Anfang der 80er Jahre nicht mehr. Davon sind auch Schüler:innen betroffen. Deshalb ist es wichtig, dass Lehrkräfte das Thema im Unterricht aufgreifen.
 
 » weiterlesen
Gesünder aufwachsen – in und mit der Schule
Kinder und Jugendliche müssen lernen, gesundheitsrelevante Informationen zu finden und sicher zu nutzen. Ein Leitfaden soll Schulen unterstützen, die Gesundheitskompetenz von Schüler:innen umfassend zu fördern.
 
 » weiterlesen
Interview: "Verbraucherbildung gehört in die Schule"
Im Interview erläutert Anke Wolf, Koordinatorin des Projekts Verbraucherschule, die Relevanz von Verbraucherbildung im Unterricht und wie das Netzwerk Verbraucherschule Lehrkräfte unterstützt.
 
 » weiterlesen
Verbraucherchecker - jetzt auch auf Instagram!
Verbraucherchecker - das sind Jugendliche mit Durchblick, die anderen Jugendlichen im Konsumalltag beratend zur Seite stehen. Das Peer-to-Peer-Projekt startet im Herbst mit Bildungsangeboten für Schulen - und ist künftig auch bei Instagram zu finden. Gerne vorbeischauen!
 
 » weiterlesen
Medienwissen – von Jugendlichen für Jugendliche
Medienscouts – das sind Schüler:innen, die gelernt haben, selbstbestimmt, kritisch, aber auch kreativ mit digitalen Medien umzugehen. Dieses Wissen geben sie im Sinne des Peer-Learning an ihre Mitschüler:innen weiter.
 
 » weiterlesen
Die Zukunft gestalten lernen – projektorientiert
Der Verein "Die Urbanisten e.V." hat mit dem NABU Dortmund einen Methodenkoffer entwickelt. Darin enthalten sind kreative Workshopkonzepte für Bildung für nachhaltige Entwicklung - zum Beispiel zu Hochbeeten oder Upcycling-Kunstwerken.
 
 » weiterlesen
Apps entwickeln und Nachhaltigkeit fördern
Mit Apps die Welt verbessern – dieses Ziel verfolgt das Programm Technovation Girls Germany. Es fördert Mädchen, sich von passiven Nutzerinnen digitaler Medien zu aktiven Gestalterinnen zu entwickeln.
 
 » weiterlesen
Das Klima im Fokus: Angebote für den Unterricht
Mehr Bildung für nachhaltige Entwicklung – das wünscht sich der Verein Klimabildung e. V. und bietet Lehrenden Materialien, Workshops und Bildungsprogramme zur Unterstützung an.
 
 » weiterlesen
Unsere Veranstaltungstipps
Bildung Bits und Bäume 2022
Termin: 30.09.2022 - 01.10.2022 (Berlin)
 
In vielen verschiedenen Formaten setzen sich die Besucher:innen des zweitägigen Bildungsfestivals mit den Themen Nachhaltigkeit und digitale Bildung auseinander. Auch die Verbraucherchecker sind dabei!
 
 » Zur Anmeldung
Aktionswoche Deutschland rettet Lebensmittel
Termin: 29.9. - 6.10.2022 bundesweit
 
Private Haushalte stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt der Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“, die das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) 2022 zum dritten Mal ausruft und an der sich die Verbraucherzentralen aktiv beteiligen.
 
 
 » Zur Anmeldung
Onlinefortbildung: Werbung in sozialen Medien
Termin: 10.11.2022 16 Uhr (online)
 
Youtube, Instagram, TikTok: Soziale Medien gehören zum Alltag von Schüler:innen. Hier treffen sie immer wieder auch auf werbliche Beiträge. Die Online-Fortbildung widmet sich der Frage: Werbung oder Inhalt - wie lassen sich Unterschiede erkennen?
 
 
 » Zur Anmeldung
Netzwerktreffen Verbraucherschulen zu Peer-Learning
Termin: 15.11.2022 16 Uhr (online)
 
Mit Jugendlichen Verbraucherschutz kreativ gestalten – das ist das Ziel der Verbraucherchecker. Lehrkräfte erfahren im Netzwerktreffen, wie das neue Peer-to-Peer-Projekt ihren Unterricht ergänzen kann, zudem gibt es Gelegenheit zum Austausch mit anderen Lehrkräften.
 
 
 » Zur Anmeldung
28. - 30. Oktober 2022, Lüneburg
Local Conference of Youth 2022
 
16. - 17. November 2022, Berlin und online
Forum Bildung Digitalisierung 2022
 
24. November 2022, 16 Uhr, online
Das Einmaleins des Girokontos
 
25. Januar 2023, 16 Uhr, online
Fast oder Fashion? Nachhaltigkeit und Textilien
 
 
 
Weitere Fortbildungsangebote
Unsere Materialempfehlungen
Schönheitsideale im Internet
★★★★★ Sehr gut
 
Das Unterrichtsmaterial des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg bietet Lehrkräften Informationen und Arbeitsmaterialien für den Unterricht, mit denen sie thematisieren können, wie Algorithmen, Klicks und Likes unser Schönheitsempfinden prägen.
 
 » weiterlesen
Faire Klassenfahrt
★★★★★ Sehr gut
 
Das fachübergreifende Workshopkonzept „Faire Klassenfahrt?!“ des Entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationszentrums (EPIZ) soll Schüler:innen motivieren, eine Klassenfahrt ökologisch verträglich und sozial gerecht zu gestalten.
 
 » weiterlesen
Money Care: Pass auf dein Geld auf!
★★★★ gut
 
Das Unterrichtsmaterial „Money Care: Pass auf dein Geld auf!“ ist eine Reihe der Schuldner- und Insolvenzberatung der AWO Berlin Spree-Wuhle und umfasst vier Module. Das Ziel: Schüler:innen zu unterstützen, eine kritische Konsumkompetenz auszubilden.
 
 » weiterlesen
Mitmachen
Werden Sie Teil des Netzwerks Verbraucherschule und profitieren Sie von unseren Angeboten!
Logo Netzwerk Verbraucherschule
Jetzt im Netzwerk anmelden
Schlagen Sie Unterrichtsmaterialien für die Bewertung durch unsere Experten vor!
Logo Materialkompass
Zum Online-Formular