VERBRAUCHERSCHUTZ AKTIV

18.02.2021

 
 » Zur Landeseite
vzbv-Logo
 » Zur Landeseite

PARSHIP MUSS LOSLASSEN

Person nutzt Dating-App auf Smartphone

 
VZBV PRÜFT MUSTERKLAGE UND SUCHT DAFÜR BETROFFENE 
 
Der Frühling kündigt sich an! Viele Verbraucherinnen und Verbraucher suchen über das Online-Partnervermittlungsportal Parship nach der großen Liebe. Doch langfristig gebunden sind sie am Ende oft nur an den Anbieter. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) will deshalb feststellen lassen, dass die AGB-Klauseln zur Vertragsverlängerung von Parship unwirksam sind und dass Verbraucher jederzeit kündigen können.
 
Zu diesem Zweck prüft der vzbv die Erhebung einer Musterfeststellungsklage und ist dafür auf Ihre Fallschilderungen angewiesen.
 
Hat Parship Sie auch nicht gehen lassen? Berichten Sie uns über Ihren Fall, indem Sie unseren Online-Fragebogen ausfüllen!
 
 
Nur bei einer Vielzahl betroffener Verbraucher kann eine Musterfeststellungsklage erhoben werden. Bei einer Musterfeststellungsklage klagen nicht einzelne Verbraucher, sondern ein Verbraucherverband. Diese Klage erleichtert den Verbrauchern die Durchsetzung ihrer Rechte, je nach Ausgang des Verfahren sind auch Entschädigungszahlungen möglich.
 
Durch das Ausfüllen des Formulars entstehen für Sie keine Kosten oder sonstige Verpflichtungen. Wenn es zu einer Musterfeststellungsklage kommt, informieren wir Sie hier frühzeitig.
 
Foto: MclittleStock / AdobeStock

 
 
Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)
Pressestelle
Rudi-Dutschke-Straße 17
10969 Berlin
 
Tel.: (030) 25 800-0
 
 
Impressum | Kontakt
 
www.vzvb.de | www.twitter.com/vzbv | www.youtube.com/vzbv
 
Sollten Sie kein Interesse an weiteren Informationen zu Aktionen und Aufrufen des vzbv haben, können Sie sich hier abmelden.
 
Wenn Sie sich für alle Newsletter abmelden wollen, können Sie das hier erledigen.